Wenn du wissen willst....

....bei welchen Fragen und Problemen dir die Schulpsychologische Beratungsstelle helfen kann

Z.B., wenn .....

....du dir unklar darüber bist, ob du weiter in die Schule gehen oder einen Beruf erlernen sollst
....du Schwierigkeiten beim Lernen hast
....du trotz Lernen dauernd schlechte Noten in der Schule bekommst
....du Angst vor Prüfungen und Tests hast
....du Konflikte mit Eltern, LehrerInnen oder MitschülerInnen hast
....dich etwas bedrückt, worüber du mit niemandem sprechen kannst

dann kann dir die Schulpsychologische Beratungsstelle in deinem Bezirk weiterhelfen!


Erste Hilfestellungen findest du auch hier auf dieser Homepage. In der Infothek gibt es jede Menge Tipps und Infos zu Fragen und Problemen, mit denen sich SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen an uns wenden.

Wie läuft eine Schulpsychologische Beratung üblicherweise ab?

Die Schulpsychologie ist eine kostenlose Beratungseinrichtung. Sie bietet allen SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen des jeweiligen Bezirks psychologische Unterstützung an.

Es gibt zwei Wege zur Schulpsychologischen Beratung:
1. Du bzw. deine Eltern treten mit dem/der SchulpsychologIn in Kontakt
2. Die Anmeldung läuft über die Schule

Ad 1. Du bzw. deine Eltern nehmen Kontakt mit dem/der SchulpsychologIn auf
Wenn du eine schulpsychologische Beratung in Anspruch nehmen möchtest, rufst du am besten in der Beratungsstelle deines Bezirkes an. Der/die SchulpsychologIn wird dann mit dir einen Termin für ein persönliches Gespräch ausmachen.

Was du dem/der SchulpsychologIn in dem persönlichen Gespräch erzählst, wird sehr vertraulich behandelt. Der/die SchulpsychologIn wird mit dir besprechen, ob bzw. welche Informationen an andere Personen weitergegeben werden.

Je nach Problem kann es sein, dass der/die SchulpsychologIn auch einen psychologischen Test mit dir macht. Der Test kann dabei helfen, ein genaueres Bild von deinem Problem zu bekommen. Schließlich werden wir dann gemeinsam überlegen, wie weiter vorgegangen werden kann.

Wie lange eine Schulpsychologische Beratung dauert, hängt stark von der Fragestellung ab. Es kann sein, dass ein Gesprächstermin ausreicht und du danach wieder ohne weitere Hilfe zurecht kommst. In anderen Fällen wird der/die SchulpsychologIn mehrere Termine mit dir ausmachen.

Ad 2. Schulpsychologische Beratung in der Schule
Es kann auch sein, dass deine Schule dich zu einer schulpsychologischen Beratung anmeldet. Dies ist allerdings nur möglich, wenn deine Eltern damit einverstanden sind.
Wenn deine Schule zur Schulpsychologischen Beratung anmeldet, kommt der/die SchulpsychologIn meistens an die Schule.

Welche Schulpsychologische Beratungsstelle ist in meiner Nähe?

Klicke in der unteren Landkarte auf Deinen Bezirk, dann erfährst du alles über die Schulpsychologische Beratungsstelle in deiner Nähe!

(Interaktive Landkarte von NÖ)